0 Comments

Wird der Austausch von Leistungsschaltern die Volatilität des Kryptos retten?

Austauschschalter könnten das nächste große Ding im Krypto-Raum sein, wenn die derzeitige Fiat-Wirtschaft durch Volatilität aus dem Gleichgewicht gebracht werden soll. Die Volatilität ist durch die COVID-19-Pandemie hervorgehoben worden, die die Marktteilnehmer zwingt, nach einer dauerhaften Lösung zu suchen.

Die Fiat-Wirtschaft ist von der Volatilität nicht verschont geblieben, wobei das Coronavirus die Situation fragil macht. Der digitale Geldmarkt bei Bitcoin Era nimmt sich jedoch ein Beispiel an der New Yorker Börse, die einen Stromkreisunterbrecher einsetzt, um die Volatilität einzudämmen.

digitale Geldmarkt bei Bitcoin Era

Krypto und dezentralisierte Finanzen (DeFi) haben sich auf Liquidationsauslagerungen verlassen, wenn die Marktperformance am schlechtesten ist. Einige Krypto-Börsen wenden sich jedoch auf der Suche nach einer dauerhaften Lösung an Leitungsschutzschalter – ein Schritt, der eine Debatte darüber ausgelöst hat, ob dies der beste Weg ist, den Anleger in einer dezentralisierten Wirtschaft zu schützen.

Sind Austauschschalter die Krypto-Zukunft?

Vadym Kuryovych, das Gehirn hinter dem estnischen regulierten Kryptoaustausch STEX, scheint eine andere Meinung zu haben, wenn es um Austauschschalter geht. Er sagt:

Der Handel mit Derivaten an den Offshore-Börsen ähnelt dem Roulettespiel im Casino von Madagaskar. Sie wussten, dass Sie in der Minute, in der Sie beitreten, geschnappt werden würden, aber die potenzielle Auszahlung verleitet Sie dazu, das Risiko einzugehen.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Derivaten und anderen Kryptoprodukten wenden sich die Börsen der Aufklärung der Benutzer über die besten Praktiken zu. Einfachheit ist jedoch wichtig, da nicht alle Anleger technisch versiert sind. Die Kreditaufnahme von Trennschaltern sowohl für die Börse als auch für Wertmarken aus der Fiat-Wirtschaft scheint der beste Weg zu sein, ihre Portfolios zu schützen.

Plattformen haben bereits Sicherungsautomaten für die Börse implementiert

Es gibt heute zwei Gruppen von Kryptobörsen auf dem Markt, diejenigen, die die Schutzschicht des Leistungsschalters angenommen haben, und diejenigen, die sich gegen die Änderung gewehrt haben. Diejenigen, die nicht für die Umsetzung sind, berufen sich auf die Dezentralisierung, während andere das Gefühl haben, dass sie nicht gut mit der Nachfrage funktionieren wird, wenn die Liquidation hoch ist.

Austausch-Leistungsschalter müssen selektiv eingesetzt werden, während Bitcoin zum Beispiel dezentralisiert ist, andere Kryptoprodukte möglicherweise nicht. Es ist jedoch ein gutes Werkzeug, um Benutzer vor Ereignissen wie dem schwarzen Schwan zu schützen. Bei Krypto, wie Bitcoin Era berichtet, wurden riesige Ausverkäufe beobachtet, zuletzt der Schwarze Donnerstag von BitMex, bei dessen DDoS-Angriff der BTC-Preis abstürzte, was sich auf den Endbenutzer, den Investor, auswirkte.

Dies hätte vermieden werden können, wenn das BitMex-Ökosystem über Börsenschalter verfügt hätte. Dies gefährdet nicht nur die Gelder der Nutzer, sondern hat auch langfristige Kostenfolgen für die Börse. Börsen mit hohem Bekanntheitsgrad wie Binance haben nicht den Schutz, den Changpeng Zhao, der CEO, bei der Implementierung nie angedeutet hat.

Author

info@shtikl.com