Macs sind im Allgemeinen zuverlässig. Aber wie bei jedem Computer gehen manchmal Dinge schief. Bevor du viel Geld für einen neuen Mac ausgibst, solltest du einen Werksreset durchführen, bei dem dein Computer gelöscht und eine saubere Version von macOS neu installiert wird. Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist auch die beste Methode, um Ihren alten Computer für einen neuen Besitzer vorzubereiten und sicherzustellen, dass keine Datenreste in die falschen Hände geraten.

Bei Macs mit Intel-Prozessoren ist der Vorgang seit Jahren derselbe, doch mit dem Wechsel zu Apple-Silizium hat sich die Methode zum Löschen und Neuinstallieren des Betriebssystems leicht verändert. Und mit dem Wechsel zu macOS Monterey erhalten bestimmte Computer eine neue Option, um alle Inhalte und Einstellungen zu löschen. Hier erfährst du, wie du deine Festplatte löschen und das Betriebssystem auf deinem Mac neu installieren kannst, unabhängig davon, ob er mit dem M1-Chip von Apple oder mit Intel Komponenten ausgestattet ist.

Beachten Sie, dass Sie nach dem Zurücksetzen Ihres Computers keine gelöschten Daten mehr wiederherstellen können, die auf der Festplatte verblieben sind. Wenn Sie glauben, dass Sie die Daten auf Ihrer Festplatte noch benötigen, raten wir Ihnen, sie zunächst über Time Machine zu sichern oder wichtige Dateien mit iCloud zu synchronisieren.

Alle Daten mit dem Erase Assistant Tool entfernen

Bestimmte Macs haben eine neue Option zum Löschen von Daten. Wenn Sie macOS Monterey auf einem Apple Silizium-basierten Mac oder einem Intel-basierten Mac mit dem Apple T2-Chip ausführen, steht Ihnen jetzt das Tool „Löschassistent“ zur Verfügung. Öffnen Sie Systemeinstellungen > Alle Inhalte und Einstellungen löschen in der Menüleiste.

Geben Sie Ihr Administratorkennwort in den Löschassistenten ein und überprüfen Sie dann die zu löschenden Objekte. Das Tool löscht nicht nur alle Einstellungen, Medien, Apps und Daten für alle Konten und Volumes auf dem Laufwerk, sondern meldet Sie auch bei iCloud ab, löscht Touch ID-Fingerabdrücke, deaktiviert Ortungsdienste, entkoppelt Bluetooth-Geräte und entfernt Elemente aus Apple Wallet.

Zu diesem Zeitpunkt haben Sie eine letzte Chance, eine Time Machine-Sicherung zu erstellen, bevor Sie fortfahren. Klicken Sie auf Time Machine öffnen, um sie zu erstellen, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Geben Sie Ihr Passwort ein, um sich von Ihrer Apple ID abzumelden, und lassen Sie den Löschvorgang abschließen. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Mac auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn Sie nicht vorhaben, den Computer zu behalten, sind Sie fertig. Andernfalls können Sie den Einrichtungsassistenten durchlaufen, als ob Sie Ihren Mac zum ersten Mal einrichten würden.

Daten löschen und macOS mit dem Festplattendienstprogramm neu installieren

Die andere Möglichkeit, Ihren Mac zurückzusetzen, ist das Festplattendienstprogramm, das allen Benutzern zur Verfügung steht. Um auf die Optionen zum Löschen Ihrer Daten und zur Neuinstallation des Betriebssystems zugreifen zu können, müssen Sie die macOS-Wiederherstellung aufrufen. Wie Sie dies tun, hängt von dem Chip in Ihrem Computer ab.

Wenn Sie einen M1-Mac oder einen Intel-basierten Mac mit T2-Chip haben, fahren Sie Ihren Computer vollständig herunter und halten Sie die Einschalttaste gedrückt, bis auf dem Bildschirm „Startoptionen laden“ angezeigt wird. Wählen Sie Optionen, um den Wiederherstellungsbildschirm aufzurufen.

Wenn Ihr Mac über einen Intel-Prozessor und nicht über den T2-Chip verfügt, starten Sie Ihren Computer neu. Halten Sie nun die Tastenkombination Befehl + R gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint. Lassen Sie die Tasten los und erlauben Sie dem Mac, zu booten und die Wiederherstellung zu öffnen.

Wenn Ihr Computer eingefroren ist und die normalen Mittel zum Zurücksetzen nicht funktionieren, versuchen Sie die Tastenkombination Strg + Befehl + Auswerfen (oder den Netzschalter).

Unabhängig davon, wie Sie hierher gelangen, müssen Sie dann einen Benutzer mit Administratorrechten auswählen und dessen Zugangsdaten eingeben, bevor Sie Zugriff auf die Startoptionen des Computers erhalten. Sobald Sie sich in der macOS-Wiederherstellung befinden, wählen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und das zu löschende Volume aus.

Haben Sie zuvor zusätzliche Volumes auf Ihrer Festplatte erstellt? Wenn ja, entfernen Sie diese zuerst. Wählen Sie die Partition aus und klicken Sie auf das Minuszeichen (-), um das Volume zu entfernen. Anschließend können Sie mit dem Hauptlaufwerk fortfahren. Wählen Sie Macintosh HD und klicken Sie in der oberen Symbolleiste auf „Löschen“.

Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie nach dem Namen und dem Format des Laufwerks gefragt werden. Behalten Sie den Namen Macintosh HD bei und stellen Sie sicher, dass das Format auf APFS oder Mac OS Extended (Journaled) eingestellt ist. Klicken Sie auf Volume-Gruppe löschen (oder auf Löschen, wenn diese Schaltfläche nicht angezeigt wird), um das Laufwerk zu löschen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass alle anderen internen Laufwerke ebenfalls gelöscht werden, um den Computer vollständig zu löschen und Fehler bei der Neuinstallation zu vermeiden. Wählen Sie „Festplatten-Dienstprogramm“ > „Festplatten-Dienstprogramm beenden“, um das Fenster „Festplatten-Dienstprogramm“ zu schließen und zum Bildschirm „Wiederherstellung“ zurückzukehren.